Hintergrundbild Softplant Dienstleistung Semantic Web

Semantic Web

Mit Technologien des Semantic Web verstehen Maschinen die Bedeutung
von Informationen aus unterschiedlichen verteilten Datenquellen.

Neue Wege zur Vernetzung und Nutzung von Informationen

The Linking Open Data cloud diagram August 2014

Intelligenter Umgang mit der Flut an Information

Das Forschungsgebiet des Semantic Web nutzt semantische Technologien, um die unterschiedlichen Informationsquellen im Internet in ihrer Semantik zu beschreiben und miteinander zu verbinden. Damit entsteht ein vernetztes Informationsmodell (siehe Link) des Internets, das mit maschineller Unterstützung für Suchen und Analysen genutzt werden kann.

Semantische Technologien ermöglichen Maschinen, auch die Bedeutung von Informationen bei der Verarbeitung zu berücksichtigen. Dies unterstützt den Menschen beim Umgang mit der Informationsflut – nicht nur im Internet, sondern insbesondere auch in Unternehmen.

Während die Semantic Web Forschung den Einsatz semantischer Technologien im Internet fokussiert, nutzen wir ebendiese Möglichkeiten, um Unternehmen beim intelligenten Umgang mit Informationen zu unterstützen.

Semantic Web: Der standardisierte Technologiestack für das Semantic Web

Der standardisierte Technologie­­stack für das Semantic Web

Die für das Semantic Web genutzten Technologien werden durch das W3C-Konsortium standardisiert. Die Abbildung oberhalb zeigt den Semantic Web Technology Stack. Alle Technologien bauen aufeinander auf und liegen als offene Standards vor. Die Technologien werden durch eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte umgesetzt bzw. unterstützt.

Als Kerntechnologie kommen im Semantic Web Ontologien zum Einsatz. Eine Ontologie ist ein formal definiertes System von Begriffen und Beziehungen zwischen diesen Begriffen zur Beschreibung komplexer Wissensdomänen. Jede Informationsquelle lässt sich so einheitlich und maschinen interpretierbar beschreiben. Ebenso werden Beziehungen zwischen Informationsquellen in Ontologien abgebildet.

Schließlich werden aus Ontologien mit Mechanismen der Beschreibungslogik (Description Logics) Schlussfolgerungen gezogen, um das gesamte Wissen explizit und nutzbar zu machen.

Semantic Web: Mit Ontologien werden heterogene Datenquellen in Unternehmen semantisch vernetzt.

Anwendungsgebiete & Nutzen in Unternehmen

Mit Ontologien werden heterogene Datenquellen in Unternehmen semantisch vernetzt. Diese Informationsmodelle lassen sich flexibel an neue Anforderungen anpassen und erweitern. Damit ermöglichen sie ein iteratives Vorgehen beim Aufbau von Informationsbasen, wie beispielsweise für das Management von Unternehmensarchitekturen. Diese Modelle werden dabei vollständig auf die Terminologie des jeweiligen Unternehmens angepasst.

Durch die Formalisierung der Informationen sind automatisierte Prozesse zur Datenversorgung einfach realisierbar. Daten werden für Analysen stets aktuell aus ihrer Quelle herangezogen. Komplexe Abhängigkeiten werden automatisch berücksichtigt. Die resultierende Informationsbasis lässt sich mit einem geringen manuellen Aufwand aktuell halten und liefert eine hohe Informationsqualität. Dies schafft eine belastbare Basis für Entscheidungen und sichert Ihnen einen Informationsvorsprung.